Beratung an der Fürstenberg-Realschule

Das Beratungsangebot der Fürstenberg-Realschule involviert alle an der Schule tätigen Personen in Kooperation mit externen Fachleuten.

Jede Lehrkraft an unserer Schule hat prinzipiell auch Beratungsfunktion, insbesondere die KlassenlehrerInnen, die ihre Schülerinnen und Schüler, das Elternhaus und die damit verbundenen Strukturen und Probleme am besten kennen. Die Lehrerinnen und Lehrer können den Schülerinnen und Schülern bei Fragen der Schullaufbahn, der Lernprozesse und bei persönlichen Problemen Hilfen anbieten und bei wahrgenommenen Schwierigkeiten auch direkt das Gespräch suchen.

Beratungszimmer
Das Beratungszimmer der Fürstenberg-Realschule

Eltern sowie Schüler und Schülerinnen sollen auf ein unkompliziert erreichbares Unterstützersystem zurückgreifen können, um bei Problemen angemessene Lösungen  zu finden, z.B. im Verlauf der Schullaufbahn mit ihren Übergängen, Leistungseinbrüchen und möglichen Verhaltensauffälligkeiten.
Sprechzeiten der Lehrkräfte, Telefongespräche, Einzeltermine, Elternsprechtage, Schülerberatung, Elternabende der Klasse und des Jahrgangs bieten dafür Möglichkeiten.

Besondere Beratungsfunktion an der Fürstenberg-Realschule  haben die Beratungslehrerinnen Frau Brügge-Feldhacke und Frau Oude Engberink, sowie die SV-Lehrer Herr Löffel und Herr Rasche.

Beratungslehrerinnen

BeratungslehrerFrau  Brügge- Feldhacke und Frau Oude Engberink  bilden seit  dem Schuljahr 2014 das neue Beratungsteam an der Realschule.  Die beiden Lehrerinnen sind in der Schule präsente Ansprechpartner für Schüler, Eltern, Lehrkräfte und Schulleitung.  Die beiden Lehrkräfte haben den Grundkurs  zur „  Systemischen Beratung“  absolviert und sich im Bereich des Sozialen Lernens fortgebildet ( u.a. Spotlight – Theater gegen Mobbing , Mobbingbeauftragte, no blame approach,  Lions Quest - Erwachsen werden ).
Die Beratungslehrerinnen  sind  zuständig für die Vorklärung eines Problemfalles und entscheiden, ob eine eigene Bearbeitung oder die Vermittlung an andere interne oder externe Personen des Unterstützersystems erfolgen soll (z.B. Schulpsychologische Beratung) .

SV-Beratungskraft (Vertrauenslehrkraft)

Besondere Beratungsaufgaben kommen  auch  auf die mit der SV-Beratung beauftragten Lehrkräfte  zu.
Sie beraten und unterstützen die Schülervertretung der Schule in ihren  Aufgaben, führen gemeinsame Aktionen mit den SchülerInnen durch und begleiten die Wahlen der Schülervertretung.
Die Lehrer  genießen  das besondere Vertrauen der Schülerschaft und können  bei persönlichen und schulischen Problemen von den Schülern und Schülerinnen  angesprochen  und dann vermittelnd tätig werden bzw. Lösungshilfen anbieten.  

Schulpsychologe

Wertvolle Unterstützung finden die Beratungslehrerinnen und SV- Lehrer bei der Schulpsychologin Frau Westphal. Sie ist eine externe Fachkraft der Beratungsstelle der Caritas Ibbenbüren und bietet alle zwei Wochen eine Sprechstunde an der Fürstenberg-Schule an, ist aber auch jederzeit für alle, die mit der Fürstenberg-Schule verbunden sind, bei der Caritas erreichbar per Telefon (05451-500223) oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Die genauen Sprechzeiten an der Fürstenberg-Schule können jederzeit dem Flyer, der ebenfalls dieser Homepage entnommen werden kann oder an der Fürstenberg-Schule ausliegt, entnommen werden.

Die Beratungen mit Frau Westphal unterliegen dabei selbstverständlich der Schweigepflicht. Eine Zusammenarbeit mit den Eltern oder den Lehrern findet nur nach ausdrücklicher vorheriger Absprache statt.

Das Beratungszimmer wurde in den Sommerferien 2015 neu gestaltet. So kann die Beratung in vertrauensvoller und angenehmer Atmosphäre stattfinden.
Besonderen Wert legen wir im Rahmen unserer Beratungstätigkeit im Bereich Prävention auf das „Soziale Lernen“.

Beratung
 Die Ziele unseres Präventions- und Beratungskonzeptes „SoLe“ – Programm zum Sozialen Lernen können Sie hier noch genauer nachlesen.